Connexion

​Echternach, Eng Stad a Bewegung!

 

 

 

 

 

Bitte auf das Bild klicken.

Neuer Busbahnhof, 53 Wohneinheiten, vier Geschäftseinheiten und 113 zusätzlich erschlossene Grundstücke bis März 2021

Im Juli 2018 beginnen die ersten Arbeiten von insgesamt sieben öffentlichen und privaten Bauvorhaben in Echternach. Die wichtigsten Stadtentwicklungsprojekte werden dabei die Verlegung des Busbahnhofs sowie die Erschließung des neuen Wohngebiets „Oachtergäert“ sein.

„Die älteste Stadt Luxemburgs soll weiter wachsen und für eingesessene und zukünftige Echternacher noch attraktiver werden“, so Bürgermeister Yves Wengler. Im Fokus stehen dabei eine bessere Verkehrsanbindung mit einem zentral gelegenen Busbahnhof, verbesserte Parkmöglichkeiten und die Erschließung weiteren Baugrunds zu günstigen Konditionen.

Provisorischer Busbahnhof Bréil

Um den Bau einer neuen Grundschule im Norden Echternachs beginnen zu können, werden zunächst die Bussteige provisorisch auf den Parking Bréil im Zentrum der Stadt verlegt. Dort erwirbt die Gemeinde derzeit weitere Grundstücke, auf denen später eine Tiefgarage und dann der neue Busbahnhof dauerhaft eingerichtet werden. Die jetzt gestarteten Vorbereitungsarbeiten für das Provisorium werden etwa drei Monate in Anspruch nehmen. „Die zentralere Lage des Busbahnhofs wird für alle Bürger Echternachs ein großer Vorteil werden“, ist Yves Wengler überzeugt.

Projekt Oachtergäert

Zur verbesserten Verkehrsstruktur kommt die Entwicklung von Wohnraum: Nach mehr als 50 Jahren Stillstand wird das Gelände Oachtergäert erschlossen und kann als Bauland für bis zu 113 Einfamilienhäuser genutzt werden. Die Gemeinde hatte hier die Initiative ergriffen und im Namen aller Besitzer die Genehmigung vorangetrieben. Die Stadt Echternach selbst steuert 27 Grundstücke zu dem Gesamtprojekt bei. Über die Vergabe dieser Parzellen im Rahmen von Erbpachtverträgen möchte Bürgermeister Wengler auch die Preisentwicklung für Wohnraum im Stadtgebiet steuern: „Wir wollen damit auch junge Familien ansprechen, für die erschwinglicher Wohnraum in guter Lage wichtig ist.“

Darüber hinaus werden ab September 2018 im Stadtkern neben den öffentlichen Projekten der Stadt weitere fünf private Bauvorhaben starten, die neben Wohneinheiten auch Gewerbeflächen umfassen. Insgesamt werden so 53 Wohneinheiten, vier Ladenflächen und 113 zusätzlich erschlossene Grundstücke in zwei Jahren neu entstehen.

In den Planungen hat die Stadt Echternach sorgfältig darauf geachtet, dass die Störungen für die Anwohner möglichst gering bleiben. Sollte es dennoch einmal zu Beeinträchtigungen kommen, bittet Bürgermeister Wengler alle Bürger um Verständnis: „Echternach macht gerade einen großen Schritt in seiner Entwicklung, und das kann nur funktionieren, wenn alle mithelfen.

 

 

Pressekontakt:
Marina Leisen
Stadtmarketing Echternach
Telefon: +352 26 72 39 205
E-Mail: m.leisen@stadtmarketing.lu

Oui
Oui

Administration communale de Echternach

Heures d'ouverture

Lundi: Tous les services: 08.30 à 11.30 heures et de 14.00 à 16.30.
Réception, Bureau de la Population, Etat Civil, Recette: 16.30 à 19.00.
Service Technique: 16.30 à 19.00 heures sur rendez-vous.
Mardi à Jeudi: Tous les services: 08.30 à 11.30 heures et de 14.00 à 16.30 heures.
Vendredi: Tous les services: 08.30 à 13.00 heures - l'après-midi les bureaux sont fermés au public.

Adresse postale

B.P. 22
L 6401 Echternach

Contactez-nous

Tél.
729222 - 1

Fax. 
729222 – 51

Permanences technique

  • AC Echternach (dépannage eau, en dehors des heures de bureau): GSM 621 162 109
  • Creos Gaz: Tél. 8007-3001
  • Creos Electricité: Tél. 8002-9900
  • Dépannage Eltrona: Tél. 49 94 66 -888
  • P&T: Tél. 8002-8004